Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

START / HOME  B E R U F RADIO ANFÄNGE U. A. RADIO ANDERNACH 40 JAHRE RA ANDERNACH RADIO BENELUX RADIO AKTIVITÄT RADIO VICTORIA SCHWARZWALDRADIO 25 JAHRE SCHW. RADIO  RADIO FR 1/ANT. SÜDB. P R I N T M E D I E N P R I V A T P R I V A T AKTUELL P R I V A T F O T O S P R I V A T A H N E N VERRÜCKTE FOTOS LA U S C H A N G R I F F LAUSCHANGRIFF AKTUELL  HOBBY HAM / AFU A F U A K T U E L L   HAM/AFU PHOTOS  HAM/AFU QSL-CARDS  HAM/AFU SPECIAL QSLs  HAM/AFU JOBS HOBBY C B - F U N K C B AKTUELL C B F O T O S HOBBY FUNK HÖRER FU. HÖRER AKTUELL FUNK HÖRER FOTOS HOBBY FESTUNGSBAU FE. BAU AKTUELL FE. BAU FOTOS HOBBY U F O  U F O AKTUELL  U F O FOTOS KONTAKT GÄSTEBUCH 

A F U A K T U E L L

AKTUELLES AUS DER AMATEURFUNKSZENE

AFU - TERMINE

REGIONAL:Offizielles Clubtreffen: Jeden Freitag im Monat OV A 05 Freiburg, (zudem an jedem 4. Freitag offiziell) Walter-Pfister-Clubheim am Flugplatz Freiburg Neujahrsempfang, Samstag, 6. Januar 2018, 17 Uhr, Walter Pfister ClubheimFür den 2. Februar 2018 ist der Vortrag über das Funken von den Bergen, dem SOTA – Summits on the Air, mit OM Marcel, DO 5 TMM, vorgesehen.ÜBERREGIONAL:

DER AKTUELLE KAISERSTUHLRUNDSPRUCH (KSR) VOM 10. Dezember 2017Hier die Schlagzeilen des heutigen KSR:1) DL-Rundspruch: DARC dankt den ehrenamtlichen Aktiven2) VFDB : Stuttgart baut Relaisfunkstellen ab!3) Distrikt : OM Michael verlässt das Redaktionsteam4) Regional : Zahlreiche Treffen und Veranstaltungen--------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Zuvor diese Meldung:Der KSR wird testweise auch über DB 0 WX, Relais Triberg, übertragen. Dank den Aktiven dort vor Ort. Und jetzt... „KSR – DL / Auszüge aus dem aktuellen Deutschlandrundspruch 49 / 2017DARC vermittelt nun auch QSL-Karten der SSA------------------------------------------------Am 1. Dezember wurde die erste QSL-Sendung des Verbandes Schwedischer Funkamateure, des SSA (Föreningen Sveriges Sändareamatörer) an die DARC-Geschäftsstelle geschickt. 16.000 QSL-Karten, verpackt in vier Kartons, mit einem Gesamtgewicht von 43 kg gingen Richtung Baunatal. "Wir freuen uns sehr, dass wir die IARU-Mitgliedsverbände bei der QSL-Sortierung unterstützen können", erklärt DARC-Geschäftsführer Jens Hergert. "Nach unserem Luxemburger Partnerverband ist die SSA nun die zweite Vereinigung, die ihre QSL-Karten vom DARC vermitteln lässt."Bei der Unterstützung der Sortierung handelt es sich ausschließlich um Karten, die sonst von der SSA versendet werden. Der große Vorteil bei der Vermittlung in Deutschland ist, aus Sicht der Schweden, die regelmäßige Sortierung und der daraus resultierende zeitnahe Versand. Weitere Informationen gibt es auch im Internet und zukünftig auch in den DARC-Medien.Bundesnetzagentur legt Tätigkeitsbericht 2016/2017 vor------------------------------------------------------Anfang Dezember hat die Bundesnetzagentur ihren Tätigkeitsbericht vorgelegt. Zum Thema Amateurfunkdienst informiert die Behörde darüber, dass im Jahr 2016 87 Amateurfunkprüfungen veranstaltet und 1042 Amateurfunkzeugnisse erteilt wurden. Weiterhin hat die Behörde 1832 Amateurfunkzulassungen und weitere Rufzeichenzuteilungen aufgrund von Neuanträgen veranlasst. Im Hinblick auf den entsprechenden Beschluss der Weltfunkkonferenz 2015 wurde die Nutzung des Bereichs 5351,5...5366,5 kHz ermöglicht.Einen für Amateurfunk weiterhin relevanten Part kann man unter "11. Prüf und Messdienst" vermuten, sehen sich doch viele Amateurfunkstationen einem stets höheren Level an elektromagnetischen Störungen gegenüber. Der Bericht setzt an dieser Stelle jedoch den Fokus mehr auf die messtechnische Verifikation der Versorgungsverpflichtung der mobilen Breitbandversorgung. Demnach will man ab dem 1. Januar 2020 die mobilfunkgestützte Breitbandversorgung auf 97 % Abdeckung der Haushalte in jedem Bundesland anheben. Weiterhin führt der Bericht aus, dass der Prüf- und Messdienst der Behörde bei Großveranstaltungen eine störungsfreie Nutzung des Frequenzspektrums gewährleistet.Unter dem Stichwort "Technische Regulierung" geht der Bericht auf Powerline-Technik, zukunftssichere EMV-Normen und kabellose Energieübertragung ein. Darin stellt die Behörde klar, dass die Bundesnetzagentur die Initiativen der Industriebranche zur Bereitstellung modernster PLC-Produkte mit innovativen Störmilderungstechniken unterstützt, um dem Schutz des Funkempfangs Rechnung zu tragen. Bei der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) beteiligt sich die Behörde zudem an Untersuchungen zu Auswirkungen von PLC auf Funkdienste. Beim Stichwort "Kabellose Energieübertragung" haben sich die Aktivitäten im Bereich der Entwicklung und Bereitstellung internationaler EMV-Normen laut dem Bericht verstärkt. Ergänzende Normen sollen ab Ende 2018 zur Verfügung stehen und bestehende Grenzwertlücken im Bereich von 9 kHz bis 150 kHz schließen.Der Tätigkeitsbericht kann über die Webseite der Bundesnetzagentur als PDF-Datei abgerufen werden.Ein großes Dankeschön an rund 5400 ehrenamtlich aktive Funkamateure!--------------------------------------------------------------------Wie auch der Nikolaus haben viele aktive Funkamateure in den Distrikten, Ortsverbänden, Referaten und Arbeitsgruppen im DARC sinnbildlich gesprochen die "rote Mütze" auf. Die Ehrenamtlichen kümmern sich Tag für Tag darum, den Amateurfunk zu fördern und den Club vor Ort mit vielerlei Aktivitäten lebendig zu gestalten. Dafür möchten wir "Herzlichen Dank" sagen!Rund 5400 YLs und OM engagieren sich im Bundesverband für Amateurfunk ehrenamtlich. Neben vier ehrenamtlich tätigen Vorstandsmitgliedern engagieren sich 325 Mitglieder auf Distriktebene und über 4900 auf Ortsverbandsebene. Auch in Beiräten und Referaten setzen sich Funkamateure unentgeltlich und mit Leidenschaft für den Amateurfunk ein.Anfang Dezember beginnt nicht nur die Vorweihnachtszeit und die Zeit der Jahresrückblicke, am 5. Dezember war auch der Tag des Ehrenamtes. Bei dem Tag des Ehrenamtes handelt es sich um einen jährlich abgehaltenen Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung des ehrenamtlichen Engagements. Dieses genießt auch im DARC einen hohen Stellenwert. Die Geschäftsstelle unterstützt ehrenamtlich Aktive mit Weiterbildungsseminaren im Bereich der Ortsverbandstätigkeit. Informationen dazu finden Sie auf der DARC-Webseite [3].Start des Satelliten "D-Star one" gescheitert---------------------------------------------Der für den 28. November geplante Start des Satelliten "D-Star one" ist gescheitert. Nach zunächst erfolgreichem Start gelang es nicht, die Nutzlast, bestehend aus 17 weiteren Klein- und einem Wettersatelliten, im Orbit auszusetzen. Bei D-Star one handelte es sich um ein Demonstrationsprojekt der Firma German Orbital Systems. Der Satellit sollte ausschließlich auf die Betriebsart D-Star setzen, dafür war der Downlink auf 435,525 MHz definiert und der Uplink auf 437,325 MHz. Weiterhin war ein Telemetriekanal auf 437,700 MHz vorgesehen. Trotz des Fehlstarts soll das Satellitenprojekt fortgeführt werden, wie die beteiligten Firmen German Orbital Systems und iSky Technology bekannt gaben. Das Folgeprojekt hat man auf "D-Star two" getauft. Der Start soll in der zweiten Jahreshälfte 2018 erfolgen.Um die 2100 Besucher kamen nach Dortmund----------------------------------------"Das Orga-Team ist sehr zufrieden und wir freuen uns sehr über den Zuwachs bei Besuchern und Ausstellern", zieht Siegfried Pausewang, DJ 5 QZ, sein Fazit der 47. Auflage des Dortmunder Amateurfunkmarktes. Um zirka 2100 Besucher, rund 320 Aussteller und 40 Interessengruppen kümmerten sich die 40 ehrenamtlichen Helfer des DAT und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Von 9 bis 16 Uhr öffnete der Amateurfunkmarkt in der Westfalenhalle 7 die Tore und die Aussteller begrüßten die Gäste. 120 Tische mehr als im Vorjahr verzeichneten die Ausrichter. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet.Jetzt zu den neuen DARC-Seminaren anmelden------------------------------------------Auch im Jahr 2018 bietet die DARC-Geschäftsstelle wieder eine Seminarreihe an, für die Sie sich auf der DARC-Webseite verbindlich anmelden können [5]. Los geht's am 27. Januar 2018: Dozent Martin Steyer, DK 7 ZB, leitet dort das Fachseminar "Yagi-Antennen in Theorie und Praxis". In dem Seminar erfahren Sie die Grundlagen zum Aufbau und Funktion von Yagi-Antennen. Das zweite Seminar wird am 10. März 2018 stattfinden und sich mit dem Thema Digital Mobile Radio beschäftigen. Bei Dozent Kim Hübel, DG 9 VH, werden Sie in den Bereichen Grundlagen zu DMR und seinen Netzen, Hotspotlösungen und Codeplug-Gestaltung geschult. Am 21. April 2018 können Sie mehr über Antennensimulation mit der Software 4nec2 erfahren. Dozent Thilo Kootz, DL 9 KCE, wird Sie in Sachen Anwendung und Verständnis der Software schulen. Einige DARC-Seminare waren in den vergangenen Jahren erfahrungsgemäß immer schnell ausgebucht - deshalb: jetzt anmelden!Aktuelle Conteste-----------------Noch heute: ARRL 2 m Contest, 28 MHz SWL Contest, International Naval Contest 12. Dezember: WSA Aktivität 16. Dezember: OK DX RTTY Contest 16. bis 17. Dezember: Croatian CW Contest Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 12/17 auf Seite 58.Das waren auszugsweise die Meldungen des DARC-Deutschlandrundspruchs. Die Redaktion hatten Thorsten Schmidt, DO 1 DAA, und Stefan Hüpper, DH 5 FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite sowie in Packet Radio unter der Rubrik DARC. Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de.Sie hören DK 0 KSR mit dem Kaiserstuhlrundspruch, das Informationsmedium für den Funkamateur im Breisgau und darüber hinaus. Heute mit: ...................., Rufzeichen: .............. am Mikrofon. Und jetzt:KSR – VFDB; Aktuelles aus dem VFDB-RundspruchNutzung des 60m- sowie des 6m-Bandes durch den AmateurfunkdienstWie zuvor schon kurz angesprochen, hat das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur hat die Frequenzverordnung geändert. Dem Amateurfunk wird der Frequenzbereich 5351,50 bis 5366,50 kHz mit einer maximalzulässigen Strahlungsleistung von 15 Watt EIRP auf sekundärer Basis zugewiesen. Außerdem wird der bislang dem Amateurfunkdienst auf sekundärer Basis zugewiesene Frequenzbereich 50,08 bis 51,00 MHz dauerhaft auf 50,03 bis 51,00 MHz erweitert.Eine wichtige Info die VFDB- BeitragsselbstzahlerDer DARC passt ab dem Beitragsjahr 2017 seinen Jahresbeitrag an. Mitglieder in der Beitragsklasse 15 des VFDB müssen bis Jahresende den neuen Beitrag entrichten. Bei den Abbuchern wird dies durch den VFDB-Beitragseinzug angepasst. Alle anderen Beitragsklassen bleiben unverändert. Weitere Informationen auf der Verbandswebseite. VFDB AktivitätsmonateIm Dezember sind die Mitglieder des BV Bayern zu besonderer Aktivität, zum Beispiel zur Teilnahme an den Z-Runden, aufgerufen. Das wird honoriert durch doppelte Punktzahl im OV-Wettbewerb „VFDB-Aktiv“. Durch den monatlichen Versatz im Jahr 2017 ist der BV Bayern auch im Januar zu besonderer Aktivität aufgerufen.VFDB Kontest Teile 5 und 6 ausgewertetDie Auswertung des CW-Kontest des VFDB vom 14. Oktober ist abge-schlossen. Leider war die Beteiligung nicht sehr groß.Beim Teil 5 im 80 Meter Band wurden 17 Logs eingereicht, den ersten Platz belegte OM Bruno, DF 7 TS, vom OV Z 46 Göppingen, vor DL 0 YLZ mit der OP Marie-Luise, DF 7 PM, aus OV Z 24, Osteland, und DK 0 RX mit dem Operator Eberhard, DL 1 GBQ, aus dem OV Z 49, Ravensburg.Beim Teil 6 im 40 Meter Band gingen 15 Logs ein, Platz 1 teilten sich Bruno, DF 7 TS, vom OV Z 46, Göppingen, und DK 0 RX, mit Operator Eberhard, DL 1 GBQ aus dem OV Z 49, Ravensburg.Platz 3 erreichte DL 0 YLZ mit Operator Marie-Luise, DF 7 PM, aus Z 24, Osteland.Sämtliche Ergebnisse sind auf der VFDB-Verbandswebseite in der Rubrik Funkbetrieb einzusehen.Und nun zu den Meldungen aus den Ortsverbänden: Braunschweig, Z 01 – OM Roland, DF 4 OL, erhält Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft. Als sehr aktiver Funker ist er unter anderem stellvertretender OVV von Z01 und darüber hinaus als sehr rühriger SysOp der Relais- und Bakensysteme am Bocksberg im Harz bekannt. Stuttgart, Z17 baut DB0EQ und DB0SBG ab Aufgrund der Altersstruktur im Ortsverband Z 17 gibt es keine steigebe-rechtigten Mitglieder mehr. Der OV hat sich deshalb entschieden, die beiden Relais DB 0 EQ und DB 0 SBG abzubauen. „Wir bedauern diesen Schritt, sehen aber keine Möglichkeit, einen weiteren Relais-Betrieb auf den Türmen zu realisieren“ heißt es aus Z 17.Hamburg-Harburg, Z27 - MitgliederversammlungAm 14. November fand die Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Z 27 in Hamburg-Harburg statt. Die drei Relaisstandorte, Rosengarten – DF Ø HHH,Hamburg-Lohbrügge – DB Ø SY und Lüneburg DB Ø AGM sind für die nächsten 3 Jahre bis Ende 2020 gesichert.Der Vorstand von Z 27 wurde für eine 2-jährige Amtsperiode wiedergewählt. Als OVV wurde OM Bernhard, DL 6 XB, zu seinem Stellvertreter OM Jürgen, DH 3 JM, und als Beisitzer OM Peter, DK 6 HAT, gewählt. Der QSL-Manager Reinhard, DK 9 HJ, wurde kommissarisch von den Z 27-Mitgliedern bestimmt.Leer, Z 31 ehrt Mitglieder für 40 Jahre MitgliedschaftAuf dem OV-Abend des Ortsverbandes Z 31 in Leer wurden die Mitglieder Franz Runde und Udo Pripitsch für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im VFDB geehrt. Am 1. November wurde dem Ortsverbandsvorsitzenden Jannes, DL 2 BV, vom Landrat des Landkreises Leer, Matthias Groote, die sogenannte Ehrenamtskarte verliehen. Jannes erhielt die Auszeichnung für sein jahr-zehntelanges ehrenamtliches Engagement im Bereich des Amateurfunks und seiner Tätigkeit im VFDB.Osnabrück, Z 36, aktiviert das EmslandrelaisDas Emslandrelais, DB 0 VL, ist unter der Verantwortung von Z 36 wieder mit neuer Technik in Betrieb gegangen. Seit dem 17. November sendet das Relais auf der Frequenz 439,050 MHz mit einer Bandbreite von 12,5 kHz. Nutzer des Relais müssen den Sub-Ton 123 Hz mitsenden.Göpping, Jahreshauptversammlung bei Z46Am 27.Oktober fand die Hauptversammlung des Ortsverbandes Z46 im Waldhorn Wangen statt. Zum neuen QSL-Manager wurde OM Klaus, DK 5 SF, einstimmig gewählt.Am 26. Dezember findet der DARC Weihnachtskontest statt sowie jeden Mittwoch ab 8 Uhr Ortszeit die RPZ-Runde auf 3.688 kHz.Dies war auszugsweise der Rundspruch des Verbandes der Funkamateure in Telekommunikation und Post, zusammengestellt durch das VFDB–Redaktions-team unter Leitung von OM Dirk, DL 7 DSW. Weitere tagesaktuelle Meldungen finden Sie auf der Vereinswebseite www.vfdb.org. Den nächsten VFDB - Rundspruch hören Sie am Samstag, den 06. Januar 2018 um 15 Uhr UTC inder Z-Runde auf 3.639 kHz sowie in der Wiederholung am darauffolgenden Dienstag ab 20 Uhr Ortszeit im Echolink VFDB-Konferenzraum mit der Nummer 354399.Beiträge für den nächsten VFDB-Rundspruch senden Sie bitte an redaktion@vfdb.org. Das VFDB-Rundspruchteam wünscht Ihnen und Ihren Familien ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr.Sie hören DK 0 KSR mit dem Kaiserstuhlrundspruch, das Informationsmedium für den Funkamateur im Breisgau und darüber hinaus. Ich heiße: ...................., Rufzeichen: .............. Weiter geht es mit:„KSR – Baden, Auszüge aus dem aktuellen Badenrundspruch“ OM Michael, DK 7 MF, scheidet aus der Redaktion des Badenrundspruches ausOM Michael, scheidet leider aus persönlichen Gründen aus dem Rundspruch-team aus. Im Namen des Rundspruchteams und allem Usern des Baden-Rundspruches, bedanke ich mich recht herzlich für die geleistete Arbeit. Mir persönlich hat er in diesem Jahr sehr viel Arbeit abgenommen. Wir wünschen Dir für die weitere Zukunft alles erdenklich Gute und noch mehr Gesundheit,Martin, DH 1 GBOrtsverband Kraichgau, A 22: Jahresausklang JugendbastelnDas Jahr neigt sich dem Ende, dennoch bleibt das Aktivitätsniveau der Kraichgauer Funkamateure auch im Dezember auf hohem Niveau. So wird in der kommenden Woche am Samstag, den 16. Dezember, ab 9.30 Uhr beim letzten Veranstaltungstermin in 2017 wieder ordentlich gebastelt und programmiert. Ort: Foyer der Mehrzweckhalle in Kraichtal - Ortsteil Menzingen. „Gruß an Bord“: Weihnachtsgrüße an Seeleute in aller Welt auf NDR InfoDer NDR zeichnet wieder Weihnachtsgrüße auf - im „Kulturspeicher“ in Leer und in der Hamburger Seemannsmission „Duckdalben“.Die Sendungen sind an Heilig Abend, 24. Dezember, von 20.05 Uhr bis 22 Uhr und 23.15 Uhr bis 24 Uhr auf NDR Info, NDR Info Spezial, im Internet und – jetzt wird es interessant – auch über die Kurzwelle zu hören. „Gruß an Bord“ wird seit Weihnachten 1953 ausgestrahlt. Von 19.00 bis 21.00 Uhr UTC, entsprechend 20 Uhr bis 22 Uhr MEZ, sendet die Kurzwelle auf folgende Frequenzen: FREQUENZZIELGEBIET 6.080 kHzAtlantik – Nord11.650 kHzAtlantik - Süd 9.800 kHzAtlantik / Indischer Ozean (Südafrika) 9.740 kHzIndischer Ozean - West 9.790 kHzIndischer Ozean – Ost 6.010 kHzEuropaIn der Zeit von 21 Uhr bis 23 Uhr UTC entsprechend 22 Uhr bis 24 Uhr MEZ wird auf folgenden Frequenzen übertragen:FREQUENZZIELGEBIET 5.930 kHzAtlantik – Nord 9.830 kHzAtlantik - Süd 9.590 kHzAtlantik / Indischer Ozean (Südafrika 9.765 kHzIndischer Ozean - West 9.650 kHzIndischer Ozean - Ost 6.155 kHzEuropaUnd hier noch ein weiterer Termin:30. DezemberOrtsverband Kraichgau, A 22: 17. Kraichgauer FM Session, Details auf der A22-HomepageSoweit auszugsweise die heutigen Meldungen des Badenrundspruches.================================================================Sie hören DK 0 KSR mit dem Kaiserstuhlrundspruch. Mit ........................., ...................., am Mikrofon. Und jetzt ...„KSR – Regio / Von den Ortsverbänden rund um den Kaiserstuhl und darüber hinaus“.USKA Sektion Basel - HB 9 BS: Die Mitglieder von HB 9 BS treffen sich jeden Donnerstag ab 19:30 Uhr im Restaurant Hard Rheinfelderstrasse 58 in Birsfelden. ==============================================================Funkamateurclub Basel HB 9 BSL, FACB:Der FACB teilt mit, dass er eine neue Clubörtlichkeit besitzt. Es ist nicht mehr das B22 in Basel! Die aktuelle Adresse lautet:Funk-Amateur-Club Basel FACB, Sichternstrasse 90, im schweizerischen Liestal, Schiesssportanlage Sichtern, SSA.Und hier die Termine des FACB:Mitgliederversammlung, Donnerstag den 1. Februar 2018GV FACB 2018Freitag, den 9. Februar 2018===============================================================Aus Frankreich diese Meldungen:Ortsverband R.E.F. 68, ElsassDas monatliche Treffen des REF68 findet am jeweils letzten Freitag eines jeden Monats, außer im Juni und Dezember, im Haus der Jugend (MJC) in der Rue des Capucines in Wittenheim ab 20 Uhr statt. Aufgrund der Weihnachtsfeier-tage findet das nächste Treffen bereits am 22. Dezember statt. Der französische Rundspruch, das QSO de Section, wird auf dem Relais Petit Ballon auf 145,625 MHz montags ab 19 Uhr vierzehntägig in jeder geraden Woche gesendet. Der nächste Termin: Am kommenden Montag, den 11. Dezember. ================================================================Ortsverband Freiburg, A 0 5Der Neujahrsempfang ist für Samstag, den 6. Januar 2018, 17 Uhr, im Walter Pfister Clubheim vorgesehen.Für den 2. Februar 2018 ist im Rahmen des Clubabends der Vortrag über das Funken von den Bergen, dem SOTA – Summits on the Air, mit OM Marcel, DO 5 TMM, vorgesehen.Soweit die aktuellen Termine und hier noch eine Nachlese:Mit modernster Technik auch im Notfall auf Sendung Die Mitglieder des im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) organisierten Amateurfunkortsverbandes Freiburg (A05) hatten am Freitag, den 1. Dezember, zur Vorstellung verschiedener Notfunkkofferprojekte in das „Walter-Pfister-Clubheim“ auf dem Gelände des Freiburger Flugplatzes eingeladen. Weit über 40 Funkfreunde aus dem Breisgau hatten sich eingefunden, um den spannenden Vorträgen der sechs Notfunkspezialisten zu lauschen und die von ihnen mitgebrachten Gerätschaften zu begutachten.Viel Funk auf wenig RaumMarkus Wallschlag mit Rufzeichen DH 5 WM begrüßte die Gäste und freute sich, so zahlreiche Referenten für den Abend gefunden zu haben. Der stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Axel Lehmann (DG3AL) machte deutlich, dass die „Go-Box“, also der Notfallkoffer, zu weitaus mehr geeignet ist, als damit in einer Notsituation drahtlos Hilfe herbeirufen zu können. So eignet sich ein solcher Koffer vorzüglich zum Verreisen oder aber auch für schnell aktivierten Funkbetrieb von den Bergen, als „Summits on the Air“ bekannt. Mit modernster Technik für den Notfall gewappnetDer Notfunkbeauftragte des Freiburger Ortsverbandes, Alexander Brüske (DL1AFA) machte deutlich, das in Zusammenarbeit mit den Ortsverbänden Rottweil (P10) und Tuttlingen (P13) jährlich regional übergreifende Notfunkübungen stattfinden. Szenarien von Sturmschäden, Stromausfällen und anderem Katastrophen werden durchgespielt, bei denen dann die Funkamateure mit ihrem portablen Sende- und Empfangsequipment den Hilfebedürftigen zur Seite stehen. Dieses Equipment stellten Brüske und seine Mitstreiter Alexander Günter (DG9GAG), Axel Lehmann (DG3AL), Karl-Heinz Krawcyk (DL1GKK), Siegfried Frank (DF3GF) und Markus Wallschlag (DH5WM), im Detail vor. Insbesondere lag das Augenmerk auf der Stromversorgung. Zwischen dem altbekannten Bleiakku über die Solarzelle bis hin zum Stromaggregat reichte die Auswahl. Bei der Geräteauswahl kamen moderne Geräte von den Amateurfunkgeräteherstellern zum Einsatz, mal für Kurzwelle, mal für UKW-Aussendungen sowie Geräte, die sämtliche Frequenzen bedienen. Der Eigenbau lag in der Hauptsache bei den geschaffenen stabilen Gehäusen, dem Umbau der aus den Baumärkten bekannten Koffern sowie der kompletten fachgerechten Verdrahtung der Gerätschaften. Neben dem Sprechfunk kamen auch die modernen digitalen Datenübertragungsverfahren, die das altbekannte Fernschreiben ergänzen, zum Einsatz. Denn Computer/Notebooks haben mittlerweile eine durchaus für Notfunkkoffer respektable Größe erreicht. Zudem fehlte auch der Hinweis auf geeignete Antennen für Kurzwelle und UKW-Anwendungen nicht. Sogar ein kommerzielles Gerät aus ehemaligen Bundeswehrbeständen hatte den Weg ins Clubheim gefunden und die Funker staunten nicht schlecht, mit was für einem „Riesenteil“ und was für einem Gewicht sich die Soldaten vor einigen Jahrzehnten noch quälen mussten. Dafür sind diese Geräte aber auch mehr als stabil!Mitglieder und Interessierte treffen sich bei A 05 im Walter-Pfister-Clubheim auf dem Freiburger Flughafen zudem jeden Freitag ab 19:30 Uhr MESZ zum Fachsimpeln, Basteln und zahlreichen weiteren Aktionen. Ortsverband Lahr, A 08 Die Treffen der Mitglieder des Ortsverbandes Lahr finden jeden zweiten Mittwoch im Monat statt, das nächste Mal also am 13. Dezember, ab 20 Uhr MEZ im Dachgeschoß der Luisenschule in Lahr, Industriehof 12, statt. ==============================================================Ortsverband Dreiländereck, A 09Der Clubabend des Ortsverbandes Dreiländereck, A 09, findet immer am 1. Freitag im Monat statt. Am 5. Januar 2018 erfolgt das nächste Monatstreffen, wie immer, im Landgasthof Krone, Hauinger Straße 45 in Lörrach-Haagen ab 19:30 Uhr MEZ. Das Jahresabschlussessen folgt am Freitag, den 12. Januar 2018 ab 18 Uhr im Hotel-Restaurant Löwen in Schopfheim.===============================================================Ortsverband Schwarzwald, A 14Die Ortsverbandstreffen finden in der Regel am dritten Freitag im Monat ab 20 Uhr im „Gasthaus Waldrose“ statt. Die Örtlichkeit befindet sich im Villinger Stadtteil Pfaffenweiler. Das nächste Treffen demnach am 15. Dezember.Der nächste „Elektronik Stammtisch“, das offene Treffen zum Erfahrungs-austausch von Elektronik- und Technikbastlern, ist am Freitag, den 26. Januar 2018. Der Treff findet immer, außer in der Weihnachtspause, am vierten Freitag im Monat ab 19:30 Uhr im Industriegebiet von Mönchweiler, Waldstraße 4 bis 5, gegenüber der Halle der Firma Hezel bei DB 0 VS statt. Keinesfalls geht es hier nur um Amateurfunk, sondern um die Elektronik im Allgemeinen. Unter anderem faszinieren elektronische Schaltungen, der Selbstbau, die Mess-technik, SDR-Geräte, Weltempfänger, klassische Radio- und Röhrentechnik, Funk, Energieelektronik, HiFi sowie das Programmieren von Mikrokontrollern, Raspberry Pi oder APPs für das mobile Telefon. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage von A14. ================================================================Ortsverband Emmendingen, A 16Der OV-Abend des Ortsverbandes A 16, Emmendingen, findet regelmäßig am zweiten Freitag im Monat ab 20 Uhr MEZ in den Räumen der Narrenzunft "Niederemmendinger Brunnenputzer" in der Steinstr. 4/2 in Emmendingen statt. Direkt neben der Freiluftbühne Emmendingen. Das nächste Treffen am Freitag, den 12. Januar 2018.==============================================================Ortsverband Bad Säckingen, A 17:Die OV-Abende finden immer am 1. Freitag im Monat im Gasthaus "Adler“, Hauptstrasse 34 in Murg, jeweils ab 19:30 Uhr MEZ statt. Das nächste Treffen am Freitag, den 5. Januar 2018. ===============================================================Ortsverband Furtwangen, A 18:Der nächste OV-Abend findet am Freitag, 5. Januar 2018 ab 19.30 Uhr in der neuen Vereinsörtlichkeit, im Gasthaus „Roßbergschänke“, Roßbergstraße 21 in St. Georgen, statt.Wie jeden zweiten Freitag im Monat findet am 12. Januar 2018 der DL Ø FIS-Treff auf dem Neueck zwischen Furtwangen und Gütenbach auf 1.000 Meter über NN bei der Clubstation DLØFIS statt. Dieser Treff ist eine technische Ergänzung zum regulären OV-Abend. Beginn ist ab 19.00 Uhr.Mit Beginn des Jahres 2018 soll ein „Arbeitskreis Notfunk an der Clubstation DLØFIS“ ins Leben gerufen werden. Interessierte YLs und OMs aus dem Einzugsgebiet der Clubstation sind dazu herzlich willkommen.Kontakt zur Clubstation gerne via Mail: Clubstation@dl0fis.de.==============================================================Ortsverband Haslach/Kinzigtal, A 28Die OV-Abende finden immer am 3. Freitag im Monat im „Gasthaus Ochsen“ in Haslach, ab 20 Uhr MESZ, statt. Der nächste Treff ist am Freitag, den 15. Dezember.Ferner wird auf das Dreikönigstreffen der Ortenauer Funkamateure hingewiesen. Es wird im kommenden Jahr vom Ortsverband Renchtal ausgerichtet und findet am Samstag, den 06. Januar 2018, ab 19 Uhr im Landhotel Rebstock in Oberkirch – Bottenau statt.================================================================Ortsverband Kehl, A 30: Auf der Vereinsfrequenz 145,550 MHz treffen sich die Mitglieder von A 30 bevorzugt sonntags ab 10:30 Uhr MEZ. Vereinstreffen finden in der Sportgaststätte der Spielvereinigung Sundheim, 77694 Kehl-Sundheim, Rustfeldstrasse 25, statt. ==============================================================Ortsverband Kaiserstuhl, A 33:Die Clubabende des A 33 finden immer ab 19 Uhr in der „Kreuz-Post“ in Vogtsburg-Burgheim, Poststraße 1, statt. Die nächsten Termine sind beim Ortsverbandsvorsitzenden, OM Heinz, DF 3 GI, zu erfahren.==============================================================Ortsverband Titisee, A 34:Informationen zu den Aktivitäten des Ortsverbandes gibt OM Walter Schwarz, DG 1 GCW, unter Telefon 07651 7361 oder e-mail: schwarz.walter@t-online.de.===============================================================Ortsverband Wiesental, A 37:Die Mitglieder des Ortsverbandes A 37 treffen sich regelmäßig am letzten Freitag eines Monats ab 20 Uhr MESZ im „Gasthaus Belchenblick“ in Aitern. Am 29. Dezember findet wegen der Weihnachts- und Neujahrsfeierlichkeiten kein OV-Abend statt.Dafür gibt es am 26. Januar 2018 das OV-Jahresessen.================================================================Ortsverband Markgräflerland, A 47: Der Dezember OV-Abend fällt aus. Der nächste OV-Abend findet am 19. Januar 2018 im Gasthaus „Zum kleinen Hecht" in der Mülhauser Straße 1 in Neuenburg am Rhein statt. Bei diesem Gasthaus handelt es sich um die neue Vereinsgastronomie. ==============================================================Ortsverband VFDB / Z 06 FreiburgDer nächste OV-Abend folgt am kommenden Dienstag, den 12. Dezember. Wie üblich, ab 16:30 Uhr MESZ im „Quartiersladen“ in der Freiburger Ferdinand-Weiß-Str.117. ==========================================================Sie hören DK 0 KSR mit dem Kaiserstuhlrundspruch, heute mit ........., ........., am Mikrofon. Der KSR wird nach bestem Wissen und Gewissen ehrenamtlich erstellt, erhebt aber keine Garantie für die Vollständigkeit und Korrektheit des vermittelten Inhalts. Sollte daher eine Korrekturmeldung oder eine aktuelle Ergänzung vorliegen, diese bitte jetzt auf DB 0 ZF, 2 Meter melden. Zum Abschluss hören Sie: „ KSR – Info / So erreichen Sie uns“: Die Redaktion ruft Funkamateure und Amateurfunkvereine im Verbreitungs-bereich des KSR auf, diesen für sich als Werbemedium zu nutzen. Melden Sie Ihre Veranstaltungen und Aktivitäten unter folgenden Adressen: per elektronischer post, also e-mail: ksr@dk0fr.de oder per redaktionellem Kontakt: Horst Garbe, Telefon 07681 / 26 68.Beachten Sie bitte den Redaktionsschluss am jeweiligen Freitag um 20 Uhr deutscher Zeit vor dem jeweiligen Aussendungssonntag. Die Redaktion behält sich Auswahl und Kürzungen der vorliegenden Texte vor. Nicht vergessen: Ab 11 Uhr MEZ auf 6070 khz wie gewohnt „Radio DARC“. Die „Rundspruchgruppe Kaiserstuhl“ wünscht eine angenehme Woche und freut sich auf ein Wiederhören vor der Winterpause am Sonntag, den 17. Dezember!

A U D I O

Am 26. November 2011 hoben mit dem Hubschrauber Robinson R 44 vom Freiburger Flugplatz die Funkamateure Jörg Göhner, DG 1 GGJ und Horst Garbe, DK 3 GV ab. Ziel war es, aus einem für den Amateurfunk außergewöhnlichen Gefährt möglichst große Reichweiten zu erzielen. Horst Garbe dokumentierte den aeronauticel mobile Flug per Audio. Die Reportage war am 3. Dezember 2011 im Radioprogramm der ADDX via HCJB weltweit auf Kurzwelle zu hören. Dank geht an den Piloten Axel Märtin, der dieses Amateurfunkexperiment ermöglichte.



N E W Y O R K L O N D O N B E R L I N T O K Y O

Mehr Informationen erhalten Sie auf den weiteren jeweiligen zum Thema angegebenen Seiten links.

I h r M a n n a m P u l s d e r Z e i t f ü r : M o d e r a t i o n, S p r e c h e r - u n d T e x t a r b e i t e n