Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

START / HOME  B E R U F RADIO ANFÄNGE U. A. RADIO ANDERNACH 40 JAHRE RA ANDERNACH RADIO BENELUX RADIO AKTIVITÄT RADIO VICTORIA SCHWARZWALDRADIO 25 JAHRE SCHW. RADIO  RADIO FR 1/ANT. SÜDB. P R I N T M E D I E N P R I V A T P R I V A T AKTUELL P R I V A T F O T O S P R I V A T A H N E N VERRÜCKTE FOTOS LA U S C H A N G R I F F LAUSCHANGRIFF AKTUELL  HOBBY HAM / AFU A F U A K T U E L L   HAM/AFU PHOTOS  HAM/AFU QSL-CARDS  HAM/AFU SPECIAL QSLs  HAM/AFU JOBS HOBBY C B - F U N K C B AKTUELL C B F O T O S HOBBY FUNK HÖRER FU. HÖRER AKTUELL FUNK HÖRER FOTOS HOBBY FESTUNGSBAU FE. BAU AKTUELL FE. BAU FOTOS HOBBY U F O  U F O AKTUELL  U F O FOTOS KONTAKT GÄSTEBUCH 

A F U A K T U E L L

AKTUELLES AUS DER AMATEURFUNKSZENE

AFU - TERMINE

REGIONAL:Offizielles Clubtreffen: Jeden Freitag im Monat OV A 05 Freiburg, (zudem an jedem 4. Freitag offiziell) Walter-Pfister-Clubheim am Flugplatz Freiburg 04. Februar 2017 und weitere TechniCLub des A 05, jeweils ab 14 Uhr10. März 2017, Jahreshauptversammlung von A 05, 19 Uhr, Wlater-Pfister-ClubheimÜBERREGIONAL:

DER AKTUELLE KAISERSTUHLRUNDSPRUCH (KSR) VOM 17. September 2017Hier die Schlagzeilen des heutigen KSR:1) DL-Rundspruch: DARC Team holte 8 Medaillen beim ARDF Wettbewerb2) VFDB : Ehrennadeln werden verteilt3) Distrikt : Mitglieder sind zum Ausbildungskonzept gefragt4) Regional : A 18 auf Wanderung--------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Vorab dieser Hinweis: Wie Unity Media, vormals Kabel BW mitteilt, werden am 17. Oktober die Kanäle neu sortiert. Wer also keinen automatischen Suchlauf im Fernseher hat, sollte dann den Suchlauf manuell neu starten. Und nun:„KSR – DL / Auszüge aus dem aktuellen Deutschlandrundspruch 37 / 2017Christian Entsfellner, DL 3 MBG, traf MdB Dirk Wiese--------------------------------------------------Am 13. September traf sich RTA-Vorsitzender und DARC-Vorstandsmitglied Christian Entsfellner, DL 3 MBG, mit Dirk Wiese. Das Gespräch mit dem SPD-Politiker, der auch als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie tätig ist, fand auf Terminersuchen von RTA-Berater Kurt Meerkötter, DL 8 DMA, statt. Vorrangig ging es bei dem Gespräch um die Themen EMVG und Marktaufsicht.Zum Thema EMVG wurden die noch nicht erfolgte Vergebührung sowie der ungenügende Funkschutz von Rundfunk und Amateurfunkdienst besprochen. In diesem Zusammenhang hatte Christian Entsfellner die Möglichkeit, ausführlich zu erläutern, welche Schwierigkeiten für Funkamateure und Rundfunkhörer auftreten, wenn nicht EMV-konforme Produkte auf dem deutschen Markt vertrieben werden. Insbesondere wies er darauf hin, dass zum Beispiel nicht konforme LED-Lampen neben dem Kurzwellen-Bereich auch den DAB+-Radio Empfang stören. Daraus resultiert die Forderung des RTA, dass die Bundesnetzagentur mehr Befugnisse erhalten muss. Vor allem die Wiedereinführung des Zwangsgeldes zur Durchsetzung ihrer Anordnungen bei Rundfunk- und Amateurfunkdienst steht hierbei im Fokus.Im zweiten Teil des Gesprächs wurde die mangelnde Marktaufsicht kommuniziert. Der RTA-Vorsitzende regte eine Erhöhung der personellen Kapazitäten insbesondere in den Messlaboren der Bundesnetzagentur an, um die Anzahl der Überprüfungen erhöhen zu können. Auch die Einführung wesentlich höherer Strafen für nicht EMV-konforme Produkte war Teil seiner Forderung. "Es muss darüber nachgedacht werden, den Gewinn, der mit solchen Produkten erwirtschaftet wird, abzuschöpfen", so Christian Entsfellner.Dirk Wiese zeigte sich sehr interessiert an den Problemen der Funkamateure und beleuchtete die komplexen Zusammenhänge durch kompetente weiterführende Fragestellungen. Der SPD-Politiker möchte gerne mit dem RTA in Kontakt bleiben und den angesprochenen Problemen nachgehen.DARC-ARDF-Team holt acht EM-Medaillen in der IARU-Region-1-Meisterschaft------------------------------------------------------------------------Bei der IARU-Region-1-ARDF-Meisterschaft konnte das Team des DARC insgesamt acht Medaillen gewinnen. Erfolgreichste deutsche Starterin dieser Europameisterschaft im Amateurfunkpeilen war die Berlinerin Brigitte Drews, DL 7 AFJ. In der Kategorie W50 gewann sie Gold auf 144 MHz, Silber im Foxoring und Bronze im Sprint. Zusammen mit Carola Stein, DL 2 NBE, erhielt sie zudem Team-Silber und Team-Bronze in den klassischen Wettbewerben. Bei den Herren ging Bronze im Foxoring an den Münchner Sergey Cherniavsky (Kategorie M40), Silber auf 3,5 MHz an das M70-Team Dieter Schwider, DF 7 XU, und Reinhard Hergert, DJ 1 MHR, und Bronze auf 3,5 MHz an das M40-Team Sergey Cherniavsky, Kai Pastor, DG 0 YT, und Jens Henneberg, DL 8 UAN. Die 21. IARU-Region-1-ARDF-Meisterschaft fand vom 4. bis 10. September in Litauen statt. Wettkampfzentrum war der Ort Druskininkai, nahe der polnischen und weißrussischen Grenze. Die Wettkampfgelände erwiesen sich als relativ flach und mit offenen Wäldern, die zu direkten Routenwahlen einluden. Für Deutschland reisten 23 DARC-Sportler an, darunter zwei Jugendliche. Insgesamt zählte der Veranstalter mehr als 280 Wettkämpfer aus 21 Ländern, dazu Teilnehmer außer Konkurrenz aus Australien.Sondersendungen von RADIO DARC zur IARU-Region-1-Konferenz geplant------------------------------------------------------------------Vom 16. bis 23. September findet in Landshut bei München die IARU-Region-1-Konferenz statt. RADIO DARC wird in sechs täglichen Sondersendungen per Kurzwelle über die Konferenz berichten und die Funkamateure der IARU-Region 1 mit Nachrichten und Hintergrundberichten auf dem Laufenden halten. Gesendet wird in englischer Sprache. Die Programme werden über mehrere Sender und Kurzwellenbänder ausgestrahlt, so auf 22 m, 31 m und 49 m, um möglichst allen Funkamateuren in verschiedenen Zielgebieten der Region 1 den Empfang zu ermöglichen.Deutschland war 1958 das letzte Mal Gastgeber dieser Veranstaltung der International Amateur Radio Union. 150 Delegierte von vielen der 96 Mitgliedsverbände werden dort Fragen rund um den Amateurfunkdienst diskutieren. Die Konferenz ist das Selbstregulierungsorgan des Amateurfunks für Afrika, Europa und weite Teile Russlands und Asiens.Der Sendepartner von RADIO DARC ist die Österreichische Rundfunksender GmbH in Moosbrunn bei Wien. Der Sendeplan für den Zeitraum Sonntag 17. September bis Freitag 22. September lautet wie folgt:1730-1800 UTC, 13775 kHz, 300 kW für Afrika,1730-1800 UTC, 9790 kHz, 100 kW für Osteuropa/Russland/Naher Osten,1800-1830 UTC, 6070 kHz, 100 kW für Zentral-, Nord- und Südeuropa,1800-1830 UTC, 9540 kHz, 100 kW, für Westeuropa.RADIO DARC ist das wöchentliche Magazin des DARC für Funkamateure und Kurzwellenhörer mit drei Ausstrahlungen auf 6070 kHz für Europa. Die Sendungen enthalten DX-Meldungen, Technik-Berichte und News aus dem DARC, dazu Reportagen, Kommentare, Funkwetter und tolle Musik der 70er und 80er Jahre. Die Sendungen des DARC sind nach Einstellung der Deutschen Welle und anderer Programme mittlerweile eines der wenigen noch verbliebenen Kurzwellenprogramme aus Deutschland."Elektroautos größerer Stressfaktor für Amateurfunk als PLC"------------------------------------------------------------Der südafrikanische Amateurfunkverband SARL berichtet in einer Newsmeldung, dass Elektroautos - oder zumindest die zugehörigen Ladestationen - einen größeren Stressfaktor als die bekannte Powerline-Technologie (PLC) für den Amateurfunkdienst darstellen würden. Auf einem IARU-EMC-Treffen hatte man zuvor festgestellt, dass weder bei den Normungsgremien ETSI oder CISPR noch bei der CEPT oder ITU ein Konsens zur Problematik herrsche. Der Fokus bei dem Aufbau der Lade-Infrastruktur liege aktuell mehr darauf, die Stromstärke zu erhöhen und folglich die Ladezeit zu verringern - so fasste man die Lage auf dem EMC-Treffen zusammen. Darüber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate mit Verweis auf den SARL-Rundspruch. Zusammenfassend kann man ohnehin feststellen: Wo immer Energie mit Hilfe von Schaltwandlern umgewandelt wird, besteht das Potenzial von elektromagnetischen Störungen. Dies trifft auf Schaltnetzteile wie auf Vorschaltgeräte in LED-Lampen gleichermaßen zu. Die Meldung des südafrikanischen Amateurfunkverbandes verdeutlicht, dass sich nicht nur der DARC hierzulande, sondern auch andere Verbände um die künftige bestimmungsgemäße Nutzbarkeit der Frequenzen Sorgen machen.Videocast gibt Tipps zum Transport von Amateurfunkequipment bei Flugreisen--------------------------------------------------------------------------Der englischsprachige Videocast "Ham Radio now" beschäftigt sich in seiner Folge 344 mit Amateurfunkequipment und dessen Transport bei Flugreisen. Gary Pearce, KN 4 AQ, gibt darin Tipps, wie Technik am besten im Gepäck zu verstauen ist. Unabhängig davon gibt es stets einige generelle Anhaltspunkte zu beachten. Scharfe Gegenstände sollten im aufgegebenen Gepäck verstaut werden. Wertsachen sind dagegen idealerweise im Handgepäck unterzubringen. Sollte das aufgegebene Gepäckstück abhandenkommen, greift eine Haftungsobergrenze nach dem so genannten Montrealer Abkommen, welche um die 1300 € liegt. Batterien und besonders Lithium-Ionen-Akkus gehören ausschließlich in das Handgepäck. Im Falle eines Kurzschlusses oder einer Selbstentzündung komme man im Reiseflug nicht an sie im Gepäckraum heran, um Gegenmaßnahmen einzuleiten. Weiterhin haben Fluglinien eine maximale Wattstunden-Anzahl für Akkus im Handgepäck definiert. Schlussendlich gelten die Regeln der gewählten Fluglinie, die man auf deren Webseiten nachlesen kann.62. UKW-Tagung brachte interessante Entwicklungen hervor--------------------------------------------------------Die Dietrich-Bonhoeffer-Schule und das Gelände um das Wasserhaus, in dem die Clubstation DL 0 WH ansässig ist, waren am zweiten Septemberwochenende Schauplatz für die 62. UKW-Tagung. Schon eine Woche vor der Tagung waren über die Webcam der Clubstation die ersten Camper am Wasserhaus auszumachen. Das ehrenamtliche Team des Funkamateurclub Weinheim, kurz FACW, hat auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Vortragsprogramm zusammengestellt. Markus Heller, DL 8 RDS, beschäftigte sich mit dem Thema Messen und Steuern über das Hamnet. Martin Steyer, DK 7 ZB, stellte mit einem Zick-Zack-Strahler für VHF/UHF eine neue Antennenfamilie vor. Dirk Barthelmes, DL 5 IN, porträtierte das Kairos-System, womit ein DMR-Gleichwellennetz möglich wird. Jochen Jirman, DB 1 NV, erklärte seinem Auditorium, wie das GPS-System funktioniert. Ein Schmankerl war der Vortrag von Tobias Bartusch, DH 2 MBT, der den Nachbau einer Doppeltetrode beschrieb. Für ein Exemplar dieser Senderöhre braucht er 300 Arbeitsstunden. Für den von der Tagungsleitung ausgerichteten Selbstbauwettbewerb hatte die Jury sechs Exponate zu bewerten. In der Kategorie "Funktechnik bis 30 MHz" belegte Henning Weddig, DK 5 LV, mit einer FET-Endstufe den zweiten Platz, gefolgt von Christian Dindas, DG 8 DP, der einen SDR-Transceiver mit Endstufe vorstellte. In der Kategorie "Ältester Transceiver" gewann DK 5 LV mit seinem SSB Semco. Seinerzeit handelte es sich um ein erstes volltransistorisiertes Gerät. Dietmar Oelschlägel, DL 2 BZE, stellte das einzige Exponat für die Kategorie "Messtechnik", für die er einen Zweitongenerator einreichte. In der Sektion "Antennen" fand sich Martin Steyer, DK 7 ZB, mit seinem im Vortrag gezeigten Zick-Zack-Strahler auf dem zweiten Platz wieder. Den ersten Platz belegte hier Peter Gödecke, DJ 7 GP, mit faltbaren HB 9 CV-Antennen für 2 m und 70 cm. Als Gesamtsieger lobte die Jury DJ 7 GP aus. Schon jetzt kann man sich den 7. bis 9. September 2018 für die 63. Ausgabe der Weinheimer UKW-Tagung vormerken.Aktuelle Conteste-----------------Noch heute: Scandinavian Activity Contest und BARTG Sprint 75 23. September: AGCW-DL VHF/UHF Contest 23. bis 24. September: CQ WW RTTY DX Contest 24. September: Aktivitäts-Kurzcontest Distrikt Ruhrgebiet 25. September: DIG-PA Contest Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 9/17 auf Seite 64.Das waren auszugsweise die Meldungen des DARC-Deutschlandrundspruchs. Die Redaktion hatte Stefan Hüpper, DH 5 FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite sowie in Packet Radio unter der Rubrik DARC. Meldungen für den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschließlich an redaktion@darc.de.Sie hören DK 0 KSR mit dem Kaiserstuhlrundspruch, das Informationsmedium für den Funkamateur im Breisgau und darüber hinaus. Am Mikrofon heute: ...................., Rufzeichen: .............. Weiter geht es mit:KSR – VFDB; Aktuelles aus dem VFDB-RundspruchNeue Kassenprüferin im AmtDa Jürgen, DH 2 OP, als in Flensburg gewählter Kassenprüfer inzwischen selbst Mitglied im Vorstand ist, hat sich freundlicher Weise Angelika, DL 4 OAZ bereit erklärt diese Aufgabe zu übernehmen. Sie wurde durch die BVVs im Umlaufverfahren angenommen. Weiterhin ist Angelika stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende von Z08. Ehrennadeln werden verteiltDie auf der HAM Radio in Friedrichshafen vorgestellten neuen Ehrennadeln werden nach Lieferung durch den Hersteller im September zusammen mit den ebenfalls neu gestalteten Urkunden verteilt.Hinweis zum VFDB AktivitätsmonatIm September sind die Mitglieder des Bezirkverbandes Westfalen zu besonderer Aktivität, wie der Teilnahme an den Z-Runden, aufgerufen, und im Oktober die Mitglieder der Bezirksverbände Niedersachen und Sachsen-Anhalt. Dies wird honoriert durch doppelte Punktzahl im OV-Wettbewerb „VFDB-Aktiv.Und hier noch einige VFDB Termine: vom 16. bis 23. September in Landshut die IARU Region1 Generalkonferenz am 23. September die 3. HAMNET-Tagung an der Universität Stuttgart am 30. September das QRP-Treffen im SchwarzwaldWeitere Termine findet Sie im Kalender auf der VFDB Webseite. Das waren auszugsweise die Meldungen aus dem Rundspruch des Verbandes der Funkamateure in Telekommunikation und Post, zusammengestellt durch das VFDB Redaktions-team unter Leitung von Dirk, DL 7 DSW.Den nächsten VFDB Rundspruch hören Sie nach der Sommerpause am Samstag, den 7. Oktober, um 15 Uhr UTC in der Z-Runde auf 3639 kHz, sowie in der Wiederholung am darauffolgenden Dienstag ab 20 Uhr Ortszeit im Echolink VFDB-Konferenzraum mit der Nummer 354399. Beiträge für den nächsten Rundspruch senden Sie bitte wie immer an redaktion@vfdb.orgSie hören DK 0 KSR mit dem Kaiserstuhlrundspruch, das Informationsmedium für den Funkamateur im Breisgau und darüber hinaus. Ich bin: ...................., Rufzeichen: .............. Und hier der:"KSR – Baden, Auszüge aus dem aktuellen Badenrundspruch“ Ortsverband Weinheim, A 20: Erfolgreiche 62. UKW-TagungAuf seiner Webseite berichtet das Fachmagazin FUNKAMATEUR: „UKW-Tagung Weinheim wieder ein voller Erfolg“. Ein ausführlicher Tagungsbericht ist für die Ausgabe 11/2017 des FUNKAMATEUR vorgesehen.DARC Konzept "Ausbildungs- und Kompetenzzentrum"Jetzt sind die Mitglieder des DARC gefragt: Welches Konzept "Ausbildungs- und Kompetenzzentrum" gefällt am besten?Bis zum 30. September haben die Mitglieder die Möglichkeit, ihre Stimme einmalig für die Ausbildungsarbeit vor Ort abzugeben und unser Wunschprojekt zu fördern. Die Förderung wird finanziert aus den Mitteln der Mitgliedschaft Pro.Als einziger Ortsverband in ganz Süddeutschland bewirbt sich Neuburg, T 08, für die Förderung seiner Ausbildungsaktivitäten. Abstimmung unter: https://www.darc.de/der-club/mitgliedschaft/mitgliedschaft-pro/abstimmung/3. HAMNET-Tagung am 23. September in StuttgartDie IP-Koordination Deutschland, das DARC VHF/UHF/SHF-Referat und die Akademische Funkgruppe der Universität Stuttgart laden zur dritten HAMNET-Tagung am 23. September in die Universität Stuttgart ein. Der Schwerpunkt der Tagung wird in der neuen HamCloud, dem Monitoren von HAMNET-Infrastruktur und den Kooperationsmöglichkeiten in Bezug auf Notfunk liegen.Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind im Internet sowie im HAMNET zu finden.Und hier noch einige Termine:Noch bis zum 23. SeptemberIARU-R1-Tagung in Landshut23. September3. HAMNET-Tagung in StuttgartSoweit auszugsweise die heutigen Meldungen des Badenrundspruches.Bitte sämtliche zur Veröffentlichung bestimmten Meldungen für die nächste Ausgabe möglichst per Email an das Redaktionsteam via infobrsbaden@gmail.com, so dass sie bis zum Mittwochabend 19 Uhr vorliegen.================================================================Sie hören DK 0 KSR mit dem Kaiserstuhlrundspruch. Mit ........................., ...................., am Mikrofon. Und jetzt ...„KSR – Regio / Von den Ortsverbänden rund um den Kaiserstuhl und darüber hinaus“.Beginnen wir mit dieser Information, die uns OM Hans Weiser, DL2SP, hat zukommen lassen, betreffen die Relaisfunkstelle Kaiserstuhl. Am 18. August dieses Jahres wurde das ATV Relais aus betrieblichen Gründen abgeschaltet. USKA Sektion Basel - HB 9 BS: Die Mitglieder von HB 9 BS treffen sich jeden Donnerstag ab 19:30 Uhr im Restaurant Hard Rheinfelderstrasse 58 in Birsfelden. Weitere Termine:22. Oktober: ab 9 Uhr Plauschpeilen auf 3540 KHz und am28. Oktober die Surplus Party Zofingen mit USKA Warenverkauf==============================================================Funkamateurclub Basel HB 9 BSL, FACB:Und hier die Termine des FACB:MitgliederversammlungFreitag, 27. Oktober inSichtern Surplus Party ZofingenSamstag, 28. Oktober in ZofingenUSKA HAMFESTSamstag, den 4. November inPayerneChlausenessenSamstag, den 8. Dezember in SichternMitgliederversammlung, Donnerstag den 1. Februar 2018in SichternGV FACB 2018Freitag, den 9. Februar inSichtern===============================================================Aus Frankreich erreichen den KSR diese Meldungen:Ortsverband R.E.F. 68, ElsassDas monatliche Treffen des REF68 findet am jeweils letzten Freitag eines jeden Monats, außer im Juni und Dezember, im Haus der Jugend (MJC) in der Rue des Capucines in Wittenheim ab 20 Uhr statt. Das nächste Treffen demnach am 29. September. Der französische Rundspruch, das QSO de Section, wird auf dem Relais Petit Ballon auf 145,625 MHz montags ab 19 Uhr vierzehntägig in jeder geraden Woche gesendet. ================================================================Ortsverband Freiburg, A 0 5Vom 19. bis zum 21. Oktober wird A 05 mit Helfern aus weiteren Ortsverbänden ein weiteres Mal bei den ScienceDays im Europapark Rust für den DARC einen Stand betreiben, um Kindern und Jugendlichen die Technik und den Amateurfunk näher bringen.Für das Motto "Der Mensch" werden zwei Bausätze angeboten:•Eine Morsetaste für Anfänger und•einen Pulsmesser für fortgeschrittene Bastler.Wie immer wird jeder Besucher beim Aufbau des Bausatzes Schritt für Schritt unterstützt. Hierzu bedarf es ebenso Helfer, wie auch für die Vorführung des An den drei Tagen ist jeweils um 9 Uhr Einlass, deshalb trifft man sich ab 8:30 Uhr vor dem Eingang der Science Days. Das bietet ausreichend Zeit für die Tagesplanung am Stand. Um 17 Uhr schließt die Veranstaltung, das Parken auf dem Hauptparkplatz ist kostenfrei.Wer sich aktiv vor Ort einbringen möchte, der melde sich mitsamt der Angabe der gewünschten Tage per E-Mail über sd-orga-darc@dk0fr.de bis Freitag, den 22. September. Spätere Meldungen können nicht berücksichtigt werden!Technik und Völkerverbindung: Funkamateur werden!Die Freiburger Funkamateure starten am 3. November um 18 Uhr ihren Ausbildungskurs zur Erlangung der Amateurfunklizenz im „Walter-Pfister-Clubheim“ auf dem Freiburger Flugplatzgelände. Mit der Welt drahtlos verbunden sein, gleichzeitig Elektronik und Technik verstehen, das bietet die Faszination Amateurfunk. Die Teilnahme daran bedingt eine staatliche Prüfung. Zum Abschluss der Prüfung in der Klasse E führt der Lizenzkurs, der nach dem Auftakt am Freitag an 10 Samstagen zwischen 9 Uhr und 13 Uhr von erfahrenen Funkamateuren durchgeführt wird. Unter anderem werden die Themen Technik, Betriebstechnik und Vorschriften gelehrt. Die Kosten betragen einschließlich Frühstück 120 Euro, für Schüler und Studenten gibt es Vergünstigungen. Kursende ist am 17. März 2018. Jugendliche und erwachsene Interessierte informieren sich unter http://wp.dk0fr.de/ oder melden sich an unter ovv@dk0fr.de.Mitglieder und Interessierte treffen sich bei A 05 im Walter-Pfister-Clubheim auf dem Freiburger Flughafen jeden Freitag ab 19:30 Uhr MESZ zum Fachsimpeln, Basteln und zahlreichen weiteren Aktionen. Ortsverband Lahr, A 08 Die Treffen der Mitglieder des Ortsverbandes Lahr finden jeden zweiten Mittwoch im Monat statt, das nächste Mal also am 11. Oktober, ab 20 Uhr MESZ im Dachgeschoß der Luisenschule in Lahr, Industriehof 12, statt. ==============================================================Ortsverband Dreiländereck, A 09Der Clubabend des Ortsverbandes Dreiländereck, A 09, findet immer am 1. Freitag im Monat statt. Am 6. Oktober erfolgt das nächste Monatstreffen, wie immer, im Landgasthof Krone, Hauinger Straße 45 in Lörrach-Haagen ab 19:30 Uhr MESZ.===============================================================Ortsverband Emmendingen, A 16Der OV-Abend des Ortsverbandes A 16, Emmendingen, findet regelmäßig am zweiten Freitag im Monat ab 20 Uhr MESZ in den Räumen der Narrenzunft "Niederemmendinger Brunnenputzer" in der Steinstr. 4/2 in Emmendingen statt. Direkt neben der Freiluftbühne Emmendingen. Das nächste Treffen am Freitag, den 13. Oktober.==============================================================Ortsverband Bad Säckingen, A 17:Die OV-Abende finden immer am 1. Freitag im Monat im Gasthaus "Adler“, Hauptstrasse 34 in Murg, jeweils ab 19:30 Uhr MESZ statt. Das nächste Treffen am Freitag, den 6. Oktober. ===============================================================Ortsverband Furtwangen, A 18:Der nächste OV-Abend findet am Freitag, 6. Oktober ab 19.30 Uhr im Landgasthof Engel in St. Georgen – Brigach statt.Im September beziehungsweise Oktober wird OM Clemens, DD 2 TC, allen, die den „Schwarzwald-Erlebnispfad“ gerne auch erwandern möchten, eine Wanderung anbieten. Der Anfangs- und Endpunkt ist der Bahnhof Triberg.Aber auch zuvor erfolgte eine Wanderung. Und zwar zu den Zweribach-Wasserfällen mit Grillen bei der A18 - Clubstation DL Ø FIS Am Samstag, den 9. September, trafen sich um 10 Uhr fünf OM an der Clubstation DL Ø FIS auf dem Neueck zu einer Wanderung zu den Zweribach-Wasserfällen.Per Auto erreichten sie den Wanderparkplatz in der Wildgutach, welcher als Start- und Zielpunkt gewählt wurde. Glücklicherweise hörte der Regen kurz nach dem Start auf und die Wandergruppe erreichte trockenen Hauptes die Zweribach-Wasserfälle.Um 13.30 Uhr lud der am Weg liegende Plattenhof zur Einkehr ein. Nach der Rast setzten die Wanderer ihre Tour rund um den Plattensee fort und erreichten gegen 16.15 Uhr den Ausgangspunkt in der Wildgutach. Während der Wanderung war die Gruppe über die Relaisfunkstelle DB Ø FB QRV.Zwischenzeitlich fanden sich weitere OMs bei der Clubstation DL Ø FIS ein.Gegen Abend wurde – trotz des inzwischen wieder einsetzenden Regens – der Grill in Betrieb genommen. An der Aktion beteiligte sich eine YL, 13 OM sowie zwei SWLs aus den Ortsverbänden A 14; Schwarzwald; A 18, Furtwangen; A33, Kaiserstuhl und A 34, Titisee.Weitere Informationen findet man auf der A18-Homepage www.dl 0 fis.de unter der Rubrik „Aktivitäten“.==============================================================Ortsverband Haslach im Kinzigtal, A 28Die OV-Abende finden immer am 3. Freitag im Monat im „Gasthaus Ochsen“ in Haslach, ab 20 Uhr MESZ, statt. Der nächste Treff ist am Freitag, den 20. Oktober.================================================================Ortsverband Kehl, A 30: Auf der Vereinsfrequenz 145,550 MHz treffen sich die Mitglieder von A 30 bevorzugt sonntags ab 10:30 Uhr MESZ. Vereinstreffen finden in der Sportgaststätte der Spielvereinigung Sundheim, 77694 Kehl-Sundheim, Rustfeldstrasse 25, statt. ==============================================================Ortsverband Kaiserstuhl, A 33:Mitgliedertreffen des Ortsverbands erfolgen ab 19 Uhr in der Gastronomie „Zur Kreuz-Post“ in der Poststraße 1 in Vogtsburg – Burkheim. Wann das nächste Treffen stattfindet, ist bei OM Heinz Trogus, DF 3 GIU, unter htrogus@t-online.de zu erfahren. ==============================================================Ortsverband Titisee, A 34:===============================================================Ortsverband Wiesental, A 37:Die Mitglieder des Ortsverbandes A 37 treffen sich regelmäßig am letzten Freitag eines Monats ab 20 Uhr MESZ im „Gasthaus Belchenblick“ in Aitern. Das wäre Freitag, der 27. Oktober.================================================================Ortsverband Markgräflerland, A 47: Der OV-Markgräflerland, A 47, trifft sich jeden 3. Freitag im Monat im Ratskeller in Neuenburg, Bahnhofstrasse 1a, ab 20 Uhr MESZ. Das wäre dann der 20. Oktober. Rückfragen können per E-Mail an dg6gu@darc.de gestellt werden.==============================================================Ortsverband VFDB / Z 06 FreiburgDer nächste OV-Abend folgt am Dienstag, den 10. Oktober. Wie üblich, ab 16:30 Uhr MESZ im „Quartiersladen“ in der Freiburger Ferdinand-Weiß-Str.117. Am 14. Oktober folgt der VFDB-Kontest, gefolgt am 21. Oktober durch die VFDB-Runde.==========================================================Sie hören DK 0 KSR mit dem Kaiserstuhlrundspruch, heute mit ........., ........., am Mikrofon. Der KSR wird nach bestem Wissen und Gewissen ehrenamtlich erstellt, erhebt aber keine Garantie für die Vollständigkeit und Korrektheit des vermittelten Inhalts. Sollte daher eine Korrekturmeldung oder eine aktuelle Ergänzung vorliegen, diese bitte jetzt auf DB 0 ZF, 2 Meter melden. Zum Abschluss hören Sie: „ KSR – Info / So erreichen Sie uns“: Die Redaktion ruft Funkamateure und Amateurfunkvereine im Verbreitungs-bereich des KSR auf, diesen für sich als Werbemedium zu nutzen. Melden Sie Ihre Veranstaltungen und Aktivitäten unter folgenden Adressen: per elektronischer post, also e-mail: ksr@dk0fr.de oder per redaktionellem Kontakt: Horst Garbe, Telefon 07681 / 26 68.Beachten Sie bitte den Redaktionsschluss am jeweiligen Freitag um 20 Uhr deutscher Zeit vor dem jeweiligen Aussendungssonntag. Die Redaktion behält sich Auswahl und Kürzungen der vorliegenden Texte vor. Nicht vergessen: Ab 11 Uhr MESZ auf 6070 khz wie gewohnt „Radio DARC“. Die „Rundspruchgruppe Kaiserstuhl“ wünscht eine angenehme Woche und freut sich auf ein Wiederhören am Sonntag, den 24. September!

A U D I O

Am 26. November 2011 hoben mit dem Hubschrauber Robinson R 44 vom Freiburger Flugplatz die Funkamateure Jörg Göhner, DG 1 GGJ und Horst Garbe, DK 3 GV ab. Ziel war es, aus einem für den Amateurfunk außergewöhnlichen Gefährt möglichst große Reichweiten zu erzielen. Horst Garbe dokumentierte den aeronauticel mobile Flug per Audio. Die Reportage war am 3. Dezember 2011 im Radioprogramm der ADDX via HCJB weltweit auf Kurzwelle zu hören. Dank geht an den Piloten Axel Märtin, der dieses Amateurfunkexperiment ermöglichte.



N E W Y O R K L O N D O N B E R L I N T O K Y O

Mehr Informationen erhalten Sie auf den weiteren jeweiligen zum Thema angegebenen Seiten links.

I h r M a n n a m P u l s d e r Z e i t f ü r : M o d e r a t i o n, S p r e c h e r - u n d T e x t a r b e i t e n